Optical Data Transmission: MIMO

Project Team

Scope
Master Thesis

Contact Person

This thesis is part of the project “Connected Vehicles” of the research group NEMO networks & mobility. The goal is to improve the recognition of the breaking lights of a preceding vehicle, by using two cameras on the front of the succeeding car instead of one. The two resulting stereoscopic images are then combined in a way that possible interferences caused by i.e. the reflection of sunlight are filtered out. This should increase the accuracy when detecting if the breaking lights of the preceding car are on or off.
Additionally, it has to be checked if the communication could be improved by modulating different signals onto the left and right breaking light of the preceding vehicle. This could either be used to increase the throughput of the communication or to enhance the reliability by adding redundancy.


Diese Arbeit ist Teil des Projekts „Connected Vehicles“ der Research Group NEMO Networks & Mobility. Ziel ist es, die optische Erkennung der Bremslichter eines vorausfahrenden Fahrzeugs zu verbessern, indem zwei Kameras anstatt von nur einer im nachfahrenden Auto verwendet werden. Die beiden dadurch entstehenden stereoskopischen Bilder sollen dann dazu beitragen, dass etwaige Störeinflüsse wie Reflexionen durch die Sonneneinstrahlung herausgefiltert werden können. So soll besser erkannt werden können, ob bei dem vorausfahrenden Fahrzeug die Bremslichter leuchten oder nicht.
Zusätzlich soll überprüft werden, ob es möglich ist die Kommunikation zu verbessern, indem man die einzelnen Bremslichter des vorausfahrenden Autos unterschiedlich ansteuert und somit die Kommunikation entweder beschleunigt oder durch Einfügen von Redundanzen zuverlässiger gemacht wird.