V2X Intersection Surveillance System

Project Team

Scope
Master Thesis

Contact Person

Recent developments in the area of wireless communication technologies and the increasing demand of solutions to optimize the current traffic situation on our road networks pushed the development of novel technologies such as Car-to-Car (C2C, V2V) or Car-to-Infrastructure (C2I, V2I) communication. Using special communication equipment and the air interface, traffic-relevant information can be exchanged on a local basis between vehicles and nearby road infrastructure in the close vicinity.

The goal of this project is the development of a prototype an intersection surveillance system which can be used to monitor blind crossings. The basic idea behind this system is to integrate a webcam and a tablet / smartphone with V2X communication modules provided by the company Kapsch TrafficCom in order to transmit real-time traffic streams from cameras mounted on road-side infrastructure to vehicles approaching the intersection, or to be precise, to a mobile handheld mounted in the respective vehicles. Using this information, the vehicle owner should be able to decide whether the intersection can be traversed or not due to incoming traffic.


Rasche Fortschritte in den Bereichen der drahtlosen Kommunikation sowie die steigende Nachfrage nach Lösungen zur Verkehrsoptimierung trieben in den letzten Jahren die Entwicklung neuartiger Technologien wie „Car-2-Car“ (C2C, V2V) oder „Car-to-Infrastructure“ (C2I, V2I) Kommunikation voran. Unter Verwendung spezieller Kommunikationsmodule sowie der Luftschnittstelle können damit verkehrsrelevante Informationen auf lokaler Basis zwischen ein oder mehreren Fahrzeugen sowie benachbarter Verkehrsinfrastruktur.

Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung eines Prototyps eines videobasierten Kreuzungsüberwachungssystems zur Überwachung schlecht oder nicht einsehbarer Kreuzungsbereiche. Die grundlegende Idee hinter diesem System ist die Übertragung von Verkehrsbildern in Echtzeit unter der Verwendung einer Webcam (die z.B. an kreuzungsnaher Verkehrsinfrastruktur angebracht sein kann) sowie spezieller V2X Kommunikationsmodule (zur Verfügung gestellt von der Fa. Kapsch TrafficCom) an Fahrzeuge, die sich der überwachten Kreuzung nähern, bzw. um genauer zu sein, an ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet), welches in den betroffenen Fahrzeugen angebracht ist. Auf Basis dieser Verkehrsbilder sollte der Fahrzeughalter in der Lage sein abzuschätzen, ob er in die Kreuzung einfahren kann, oder ob er aufgrund nahenden Verkehrs noch warten muss.